Q|blog - News, Trends, Tipps & Tricks rund um Veranstaltungssoftware © Trüffelpix

Eine Eventapp bedeutet unbestritten Kosten für den Veranstalter. Durch clevere Verhandlungen mit Sponsoren können die Kosten für eine App minimiert oder zusätzliche Einnahmequellen erschlossen werden. Wir wollen aufzeigen, wie einfach sich diese Möglichkeit für Sie umsetzen lässt und was dabei beachtet werden muss.

Was im Programmheft auf Papier ohnehin bereits praktiziert wird sollte die bei der Erstellung einer App zu Ihren eigenen Vorteilen nicht vergessen werden. Nicht nur die Kostenreduzierung, sondern auch die zeitgemäße und interaktive Einbindungsoption sollte dabei für Sie im Vordergrund stehen. Denn was das Papier früher konnte, kann ein Smarthone heute längst besser.

Strategie, Planung von der Sponsoren-Akquise

Wichtige Fragen, die Sie sich zu Beginn stellen sollten, sind zum einen die Anzahl der Sponsoren und zum anderen die Ziele die durch die Sponsorenintegration erreicht werden sollen. Wie etwa:

  • die volle oder teilweise Kostendeckung der App durch den Sponsoringpartner oder
  • die Generierung von Mehreinnahmen
  • verteilt auf:
  • einen Exklusiv-Sponsor oder
  • mehrere Sponsoren.

  • Um den „Fisch an Land zu ziehen“, sollten Sie dem Sponsor, die für ihn wichtige, Fragen beantworten können. Hintergrundinformationen über die App, beispielsweise die Nutzungsanzahl sollten abgeschätzt werden. Haben Sie Werte aus dem Vorjahr gesammelt, dann präsentieren Sie diese. Von einer Steigerung des Bekanntheitsgrades/Images und damit der App-Nutzung kann man meist ausgehen.

    Nutzen Sie erstmalig eine App für Ihr Event können Sie gern auf unsere Erfahrung setzen: Faktoren wie Zielgruppe oder Fachbereich Ihrer Konferenz/Messe sind nicht unwichtig. ABer auch Veranstaltungen, die sich nicht nur an "junge Leute" richten oder sich mit einem "technischen" Thema befassen, halten bei der App-Nutzung immer wieder Überraschungen bereit.

    Somit sollten Sie fest davon überzeugt sein, dass eine App einen Mehrwert für Ihre Veranstaltung bringen wird und dies auch Ihrem angeworbenen Sponsor vermitteln.

    Welche Möglichkeiten kann ich Sponsoren anbieten?

    Damit der Sponsor sich zur Finanzierung bereiterklärt, braucht er natürlich eine geeignete Präsentationsfläche in der App. Es gibt mehrere Möglichkeiten, sich in der App zu zeigen und namentlich erwähnt zu werden.

    Denken Sie immer an den App-Nutzer, für Ihn sollte nichts aufdringlich oder störend wirken.

    Die Sponsorenliste und Sponsorendetailseite

    Einen Sponsor nur namentlich zu erwähnen, wird ihn ggf. nicht zufrieden stellen. Empfehlenswert ist daher, Detailinformationen, Angebote und Kontaktdaten zum jeweiligen Unternehmen ebenfalls zu veröffentlichen. Das wird später über eine eigene Seite in der App geregelt. Bei mehreren Sponsoren bietet sich eine Übersicht selbiger an, die über das App-Menü erreichbar ist und genug Vorstellungs- und Präsentationsraum für den Sponsor bereitstellt.

    Startbild (Splash-Screen)

    Unter Umständen reicht das Erstellen einer Sponsorenseite nicht als geeignetes Werbeinstrument aus, denn Sponsorenseiten sind kein „Klickmagnet“ in einer App. Wenn der Sponsor auf eine große Präsenz besteht, bietet sich die Startbildeinblendung in voller Bildschirmgröße an. Diese Funktion, die noch vor der eigentlichen App-Nutzung stattfindet, blendet für wenige Sekunden und bei jedem Start der App, die Sponsoreninformationen ein. Diese Option ist allerdings mit Vorsicht zu genießen: die breite Masse der Nutzer wird mit der App aktiv arbeiten und der eigentliche App(neu)start findet selten statt oder liegt dann lange zurück. Eine wiederholte Vollbild-Einblendung ist möglich wird aber bei der Nutzung oft als störend empfunden.

    Logoeinblendung im Menü oder der Hauptseite

    Eine weitere und nachhaltigere Lösung ist das Sponsorenlogo auf der Startseite oder im Navigationsmenü zu platzieren. Hier wird die ständige Präsenz des Sponsors garantiert und beim Tippen auf das Logo kann ebenfalls das Profil mit den nötigen Sponsoreninformationen angezeigt werden.

    Gesonderte Markierung in der Aussteller- oder Vortragsliste

    Falls der Sponsor ebenfalls Aussteller während Ihrer Veranstaltung ist, bietet sich die Möglichkeit an, ihn in der Ausstellerübersicht gesondert zu markieren. Das funktioniert zum Beispiel durch die Platzierung an erster Stelle in einer sonst alphabetischer Rangfolge oder auch die farbliche und formatierte Abhebung des Ausstellerprofils./p>

    Auch im Vortrags-, Workshop und Präsentationsprogramm ist es möglich, den Sponsor besonders hervorzuheben, um so dem Nutzer die Details auf eine sehr charmante und wenig aufdringliche Weise zu präsentieren.

    Banner- oder Anzeigenschaltung

    Schlau platzierte Banner können ebenfalls die Aufmerksamkeit auf den Sponsor lenken. Egal ob stehend oder in Bewegung: Mit einem Banner können wichtige Informationen schnell vermittelt werden. Auch mehrere Sponsoren finden durch diese Option Platz für Ihre Werbung.

    Doch bei allen Vorteilen können Banner und Anzeigen auch schnell zum Störfaktor für den App-Nutzer werden. Deswegen ist hier besondere Achtung auf das Anwendungsmaß geboten, da die Werbung den App-Nutzer sonst schnell verärgern oder verschrecken, und so schließlich zu einer Nichtnutzung der App führen könnte.

    Gesponserte Gewinnspiele

    Zum Stichwort: "gamification" Quiz und Gewinnspiele bei Veranstaltungen werden wir in Kürze einen Artikel verfassen, bitte habe Sie noch etwas Geduld. An dieser Stelle ist aber zu erwähnen, dass Sponsoren auf spielerische Weise eigene Inhalte vermitteln und dabei sogar das Interesse an der Eventapp steigern können.

    Gesponserte Nachrichten

    Besonders wenn der Sponsor ein Gewinnspiel initiierten möchte oder ein besonderes Angebot auf Ihrer Veranstaltung plant , sollte man über eine Nachrichtenoption in Form einer Push-Mitteilung nachdenken. Der App-Nutzer erhält so zu einer bestimmten Zeit eine vorab definierte Nachricht, welche eine hohe Reichweite besitzt. Die Nachricht kann im Vorfeld geplant, aber auch spontan versendet werden.

    Alle aufgezeigten Möglichkeiten lassen sich beliebig kombinieren.
    Bitte denken Sie aber auch hier an den App-Nutzer.

    Auswertung für die Sponsoren

    Um dem Sponsor die letzten Zweifel an der Zusammenarbeit zu nehmen, sollten Sie ihm auch eine ordnungsgemäße Auswertung garantieren, inwieweit diese Form des Marketings für das Unternehmen von Vorteil war. Dabei sind besonders die Nutzerzahl, sowie die „Klicks“ auf Logo, Banner oder Profil von Interesse. Bei einer zufriedenstellenden Auswertung ist die Überzeugungsarbeit und Einnahmequelle für Ihr nächstes Event mit Sicherheit schon garantiert.

    Fazit

    Einen Sponsor für die Finanzierung einer App zu begeistern, muss nicht kompliziert sein. Wichtig ist nur, dass Sie dabei versuchen die Balance zu halten: Bieten Sie dem Sponsor ein zufriedenstellendes Angebot an, sich in der App zu präsentieren. Doch wie schon erwähnt: Alles muss im richtigen Maß stattfinden, denn an erster Stelle sollte bei der App nicht die Werbung sondern die Informationen zu Ihrer Veranstaltung stehen. Sonst kann es passieren, dass die App nicht zur Freude der Nutzer dient, sondern lediglich als Werbeplattform des Sponsors genutzt wird.

    Mit unseren Tipps haben alle einen Vorteil von solch einer „Dreiecksbeziehung“: Der Sponsor erhält seine Präsents und Werbefläche, Sie erhalten eine Finanzierungshilfe oder Mehreinnahmen und der Teilnehmer/Besucher eine zeitgemäße Event-App.


    Themen

    Event-App

    Verhandlungen mit Sponsoren

    Kostenreduzierung

    Mehreinnahmen

    Banner und Anzeigen


    Kontakt & Termin für eine Live-Präsentation

    Sie haben Fragen, Sie wollen die Lösung von Qvent live erleben? Wir vereinbaren mit Ihnen einen Termin zur Online-Präsentation.

    Sprechen Sie mit uns
    +49 (0)3643 77 81 56
    Senden Sie uns eine Nachricht